Werbung:

- News 2020 -


Aktuelle News aus Bocholt

Datum: 14.09.2020, 15:35 Uhr
Europabüro Bocholt: Freie Kulturkommune präsentiert ?Bokelt-Banner?

Vorstellung des Kunstprojektes auf der Podiumsbrücke

26 verschiedene Fahnen präsentiert die ?Freie Kulturkommune? (fKK) in Bocholt. Die Künstlerinnen und Künstler trafen sich am 11. September 2020 auf der Podiumsbrücke im kubaai-Gelände. Dort hängten sie das ?Bokelt Banner? mit dem Spruch ?Nörgens bäter as in Bokelt? an das Brückengeländer. Mit diesem innovativen Aufschlag meldet sich die ?Freie Kulturkommune? nach der Coronaauszeit zurück.

26 hiesige Künstlerinnen und Künstler und einige niederländischen Kollegen gestalteten auf einem 26 Meter langen Banner je ein Feld mit einem Buchstaben für den Spruch „Nörgens bäter as in Bokelt“. Vom Eifelturm bis zum Herz, von der Holzarbeit bis zu Malerei wurde der Kreativität auf den einzelnen Fahnen keine Grenzen gesetzt.

Aus den fotografierten Vorlagen wurde ein Banner aus Fahnenstoff gefertigt. Es wird in der kommenden Zeit an Bocholter Gebäuden, Plätzen, Wegen, Straßen etc. angebracht und fotografiert. Direkt nach der Fotoaktion wird es wieder abgenommen.

Kalender soll entstehen

In Zusammenarbeit mit der Stadtsparkasse soll zudem ein Kalender aus den Fotos erstellt werden. „Der gewählte Spruch „Nörgens bäter as in Bokelt“ ist ein Manifest in unserer Heimatstadt Bocholt“, sagt Organisator, Hans-Michael Spogahn. Dieser Spruch habe sich seit Generationen nicht nur bei den Bocholtern fest eingebrannt und sagt mit wenigen Worten so viel aus.

Diese Botschaft und das damit verbundene Heimatgefühl möchten die 'fKK'ler' auf innovative Weise mit dem Kunstprojekt vermitteln: „Wir sind gern in Bocholt, wir finden es toll hier zu leben und zu arbeiten und möchten mit dieser Aktion genau dies zum Ausdruck bringen: Eine Kunstaktion von Bocholter Künstlern für Bocholt und die Bocholter.“

Land Nordrhein-Westfalen fördert mit Heimat-Scheck

Das Projekt ist ein heimatverbundener Brückenschlag vom Traditionellen in die Gegenwart und wird als ein starkes Zeichen in Corona-Zeiten betrachtet. Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt dieses besondere Projekt mit dem Heimat-Scheck aus seinem Förderprogramm 'Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.'.






Infobox:

Diese Seite teilen:
Seite jetzt auf Facebook teilen Seite jetzt auf Google+ teilen Seite jetzt auf Skype teilen Seite jetzt auf Printerest teilen Seite jetzt auf Tumblr teilen Seite jetzt auf Twitter teilen

Aktuelle Linktipps:

KRISBA KauSnack

Gesunde Tiernahrung für Hunde und Katzen.

PaketShop Bocholt

Dieser PaketShop bleibt weiterhin während der Corona-Krise für Sie geöffnet.