Werbung:

- Echtzeit Polizeinews -


Auf dieser Seite erhalten Sie die neuesten Meldungen von Polizei und Feuerwehr in Echtzeit.


Presseportal
Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Telefon: 02861-9002222



Bombendrohung
Am Fraitag Mittag, in der Zeit von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr war die Polizei Bocholt in der Hauptfiliale der Stadtsparkasse Bocholt aufgrund einer Bombendrohung tätig. Eine bislang unbekannte männliche Person drohte damit, dass in der Mittagszeit eine Bombe an der Hauptfiliale explodieren würde. Die Polizei räumte und sperrte den unmittelbaren Bereich der Hauptfiliale am Markt ab. Zum Schutz der Kunden und der Mitarbeiter der Sparkasse wurde das Gebäude der Hauptfiliale evakuiert und der normale Betrieb beendet. Nachdem die Polizei das komplette Gebäude durchsucht und keine verdächtigen Gegenstände aufgefunden wurden, wurde der Einsatz ohne Gefahren für Personen bzw. Sachwerte beendet. class="contact-he

Mehrere Scheiben eines Schulgebäudes beschädigt
In der Zeit zwischen Karfreitag, 12.15 Uhr, und Donnerstag, 11 Uhr, wurden mehrere zum Hinterhof der Clemens-Dülmer-Schule (Stresemannstraße) gelegene Fenster vermutlich durch Wurfgeschosse beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990. class="contact-he

Polizeibekannter Randalierer fällt erneut auf
Am Donnerstag lief ein polizeibekannter Randalierer und Straftäter gegen 13.40 Uhr an der Bocholter Polizeiwache vorbei. Er hatte einen Einkaufswagen eines Supermarktes dabei, beschallte seine Umgebung mit lauter Musik und schrie herum.

Die Beamten kontrollierten den Mann kurz darauf und stellten fest, dass er in dem offenbar gestohlenen Einkaufswagen persönliche Gegenstände transportierte. Bei ihm wurden drei Gramm Marihuana gefunden und sichergestellt.

Wie leider üblich, beleidigte der Mann die Beamten ebenso lautstark wie massiv und entblößte sich auf offener Straße. Die Beamten nahmen ihn aus gefahrenabwehrenden Gründen für mehrere Stunden in Gewahrsam. Dabei leistete der 37-Jährige, der keinen festen Wohnsitz hat, sich aber derzeit überwiegend in Bocholt aufhält, tätlichen Widerstand und verletzte einen der Beamten leicht. Der Beamte konnte seinen Dienst fortsetzen.

Der 37-Jährige ist der Polizei schon lange bekannt und auch vorbestraft. Allein seit Anfang 2020 vergeht im Schnitt keine Woche, in der die Polizei nicht mit ihm als Randalierer oder Tatverdächtigem zu tun hat. class="contact-he

Gläser aus dem Fenster auf Straße geworfen
Am Donnerstag meldete sich eine Zeugin gegen 17.45 Uhr bei der Polizei und gab an, dass im Bereich des Kreisverkehrs "Burloer Weg/Unter den Eichen" Gläser aus einem Fenster auf die Straße geworfen wurden. Die Zeugin wurde nicht durch die Gläser getroffen, gab aber weiter an, dass auch mehrere Fahrradfahrer mit Gläsern beworfen worden seien. Nach Auskunft der Zeugin wurden auch die Fahrradfahrer nicht getroffen.

Polizeibeamte trafen den 24-jährigen Tatverdächtigen in seiner Wohnung an und nahmen ihn zwecks Prüfung einer Einweisung in eine psychiatrische Einrichtung mit zur Wache. Nach anfänglichem Leugnen räumte der Mann die Tat ein.

Das Ordnungsamt und ein Arzt wurden hinzugezogen - zu einer Einweisung kam es nicht, so dass der Mann wieder entlassen wurde.

Etwaige Geschädigte werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (02871) 2990 zu melden. class="contact-he

Brand im Brauhaus
Am Mittwochmorgen wurden Feuerwehr und Polizei gegen 08.00 Uhr wegen eines Brandes im Dachstuhl des Brauhauses an der Kaiser-Wilhelm-Straße alarmiert. Der Brand beschränkte sich auf einen kleinen Bereich im Dachgeschoss. Ein Verschlag und Teile des Dachgebälks wurden beschädigt . Nach dem derzeitigen Ermittlungstand ist nicht von einer technischen Ursache, sondern von vermutlich fahrlässiger Brandstiftung auszugehen. Im Dachstuhl des Gebäudes hatte sich offenbar eine noch unbekannte Person "häuslich eingerichtet". Dort befanden sich z.B. Kleidungsstücke und persönliche Gegenstände. Eine seitliche Eingangstür des Gebäudes wies mehrere (auch ältere) Aufbruchspuren auf. Die Person wird gebeten, sich bei den Ermittlern der Kriminalinspektion I (02861-9000) zu melden. Dies gilt auch für Zeugen, die Hinweise auf diese Person oder weitere Umstände geben können. class="contact-he

Unfallflucht auf der Ludgerusstraße
Am Mittwoch beschädigte die Fahrerin bzw. der Fahrer eines größeren weißen Pkws auf der Ludgerusstraße einen geparkten Pkw Citroen. Eine Zeugin war gegen 11 Uhr durch einen lauten Knall auf den Unfall aufmerksam geworden. Der Unfallverursacher fuhr in Richtung Westend davon. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871) 2990. class="contact-he

Unfallflucht / 5.000 Euro Schaden
Einen Schaden in einer Höhe von ca. 5.000 Euro hinterließ am Mittwoch nach Angaben der Geschädigten ein noch unbekannter Unfallverursacher an einem weißen Mercedes. Dieser stand auf der Hohenzollernstraße und die Unfallzeit liegt zwischen 11 und 14 Uhr. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871) 2990. class="contact-he

Motorboot samt Trailer gestohlen / Tatverdächtiger fährt in ...
In der Nacht zum Mittwoch kam einer Streifenwagenbesatzung gegen 02.15 Uhr auf der Straße Up de Welle ein silberfarbener Ford Focus Kombi entgegen - mit angehängtem Bootsanhänger samt Motorboot. Die Beamten wendeten, um eine Verkehrskontrolle durchzuführen. Darauf beschleunigte der Fahrer des Kombis und fuhr über die Straße Am Hünting in Richtung Am Efing weiter.

In Höhe der Kreuzung mit der Moddenborgstraße stellten die Beamten fest, dass der Bootsanhänger auf der Moddenborgstraße abgekoppelt und mitten auf der Fahrbahn stehen gelassen wurde. Der Fahrer des Ford-Kombi setzte sein Fahrt fort. Auf der frischen Schneedecke konnte seine Spur gut verfolgt werden - diese führte bis zur Einmündung Morshüttenstegge/Finkenberg, wo ein silberfarbener Ford Focus Kombi im rechten Straßengraben lag.

Die beiden Fahrzeuginsassen aus Isselburg, der 41-jährige Fahrer und seine 34-jährige Beifahrerin, standen auf der Fahrbahn - beide waren nicht verletzt.

Mit dem Bootsanhänger wollten beide nichts zu tun haben und für den im Pkw transportierten Bootsmotor (Außenborder) hatten beide gleich eine wenig glaubhafte Erklärung parat.

Der Bootshalter konnte in der Nacht nicht erreicht werden. Das Boot wurde samt Trailer und Außenborder sichergestellt. Als Tatort des Diebstahls konnte die Schollstraße ermittelt werden.

Der 41-Jährige stand anhand des Ergebnisses eines Drogentests unter Amphetamineinfluss, sodass ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm, um den Drogenkonsum exakt nachweisen zu können.

Zudem ist er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und der Pkw war wegen nicht entrichteter Steuern zur Stilllegung ausgeschrieben. Die Beamten entstempelten das Kennzeichen und untersagten dem polizeibekannten 41-Jährigen die Weiterfahrt.

Dem Bericht ist ein Foto beigefügt. Es zeigt einen Blick in den Innenraum des Ford Focus und damit auf den transportierten Bootsmotor. class="contact-he

Reifen zerstochen und Schläuche durchtrennt
In der Zeit von Donnerstag, 18.00 Uhr, bis Dienstag, 06.30 Uhr, wurde auf dem Seitenstreifen der Zufahrt zur Fachhochschule ein LKW beschädigt. Unbekannte Täter hatten vier Reifen zerstochen und Luftschläuche zwischen Lkw und Anhänger durchgeschnitten. Der Gesamtschaden wird auf ca. 4.500 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990. class="contact-he

Parkendes Auto angefahren
Sachschaden hinterlassen hat ein unbekannter Autofahrer am Karsamstag in Bocholt an einem anderen Wagen. Der beschädigte graue VW Polo hatte auf einem Kundenparkplatz an der Münsterstraße gestanden, wo es zwischen 14.05 Uhr und 14.20 Uhr zu dem Unfall kam. Der Verursacher entfernte sich, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein. Die Polizei bittet um Hinweise an das Verkehrskommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990. class="contact-he

Ergänzung zum Einbruchsversuch auf der Richterstraße
Dem vermutlich selben Täter war es gelungen, in das Nachbarhaus auf der Richterstraße einzubrechen. Hier kam es dann zu mehreren vergeblichen Versuchen, in Kellerräume einzudringen. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990. class="contact-he

Einbruchsversuch auf der Richterstraße
In der Zeit von Samstag, 22 Uhr, bis Sonntag, 11 Uhr, versuchte ein noch unbekannter Täter vergeblich, die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses an der Richterstraße aufzuhebeln. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990. class="contact-he




Infobox:

Diese Seite teilen:
Seite jetzt auf Facebook teilen Seite jetzt auf Google+ teilen Seite jetzt auf Skype teilen Seite jetzt auf Printerest teilen Seite jetzt auf Tumblr teilen Seite jetzt auf Twitter teilen

Aktuelle Linktipps:

KRISBA KauSnack

Gesunde Tiernahrung für Hunde und Katzen.

PaketShop Bocholt

Dieser PaketShop bleibt weiterhin während der Corona-Krise für Sie geöffnet.