Werbung:

- Echtzeit Polizeinews -


Auf dieser Seite erhalten Sie die neuesten Meldungen von Polizei und Feuerwehr in Echtzeit.


Presseportal
Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Telefon: 02861-9002222



Tatverdächtiger bestreitet Hitlergruß
Am Samstag kam es vor und in einem Supermarkt an der Dinxperloer Straße zu einem Vorfall, der ein Strafverfahren nach sich zieht. Ein 46 Jahre alter Bocholter regte sich gegen 18.10 Uhr über einen 60-jährigen Bocholter auf, der in seinem Pkw saß und mehrere Parkboxen blockierte. Aufgrund der Wortwahl des 46-Jährigen sei er ausgestiegen, um mit diesem zu reden, so der 60-Jährige bei der Anzeigenerstattung. Der 46-Jährige habe ihm daraufhin den Hitlergruß gezeigt und sei in das Geschäft gegangen. Der 60-Jährige ging dem Mann hinterher und an der Fleischtheke habe sich das Ganze noch einmal wiederholt. Ein Zeuge bestätigte gegenüber den Polizeibeamten die Aussagen des 60-Jährigen.
Der 46-Jährige bestreitet, den Hitlergruß gezeigt zu haben. Er behauptet dagegen, der 60-Jährige habe ihn als "Nazi" betitelt.

62-Jähriger beleidigt Polizeibeamte
In der Nacht zum Samstag unterstützte die Polizei die Stadt Bocholt bei Gaststättenkontrollen in Sachen "Corona-Schutzmaßnahmen". Gegen 22.50 Uhr störte ein 62-jähriger Bocholter die Kontrolle in einer Innenstadtgaststätte und begann Portraitaufnahmen der Einsatzkräfte zu fertigen. Als ihm dies untersagt wurde, reagierte der Mann verbal aggressiv und beleidigte zwei Polizeibeamte. Diese erteilten dem Mann einen Platzverweis und leiteten ein Strafverfahren ein.

Randalierer landete in Polizeizelle
Weil er stark alkoholisiert in der Innenstadt randaliert hatte, musste ein 37 Jahre alter Mann durch die Polizei in Gewahrsam genommen werden. Der in Bocholt wohnhafte Mann hatte am Sonntagabend trotz eines Platzverweises in mehreren Lokalen Gäste belästigt. Gegenüber den Polizeibeamten verhielt er sich aggressiv, sodass er letztlich für mehrere Stunden in eine Polizeizelle gesperrt wurde.

Wohnungseinbruch scheitert
Am Donnerstag kam es in einem Mehrfamilienhaus an der Nordstraße zwischen 05.30 Uhr und 14.00 Uhr zu einem versuchten Wohnungseinbruch. Der oder die Täter hatten sich an dem Schloss der Wohnungseingangstür zu schaffen gemacht, konnten die Tür aber nicht öffnen. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990.

Randalierer auf dem Mussumer Kirchweg
In der Nacht zum Samstag meldeten Zeugen der Polizei Randalierer auf dem Spielplatz am Mussumer Kirchweg. Die Polizeibeamten trafen zwar keine Personen an, entdeckten aber Verkehrszeichen, die in den Basketballkörben lagen. Auf der Spielplatzwiese hatten die Randalierer zudem eine Baustellenabsperrung samt der dazu gehörigen Leuchten verteilt. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990.

Gerüst vor Geschäft entwendet
Diebe haben in der Nacht zum Donnerstag von einer Baustelle in Bocholt ein Rollgerüst gestohlen. Es hatte gesichert am Haupteingang eines Geschäftsgebäudes an der Neustraße gestanden. Der Tatzeitraum liegt zwischen Mittwoch, 19.00 Uhr, und Donnerstag, 10.00 Uhr. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990.

Radfahrer mit Schirm fährt gegen Streifenwagen
Der Schutz vor dem Regen nahm ihm die Sicht: Leichte Verletzungen hat ein 18 Jahre alter Radfahrer am Mittwoch in Bocholt bei einem Verkehrsunfall erlitten. Dazu war es gegen 13.35 Uhr auf der Victoriastraße gekommen: Der junge Bocholter war dort mit seinem Rad von der Annastraße kommend unterwegs - dabei hielt er einen aufgespannten Schirm in der Hand. Er prallte ungebremst gegen einen parkenden Funkstreifenwagen. Der entstandene Sachschaden liegt circa bei 200 Euro.

Zusatz: Die Straßenverkehrsordnung schreibt Fahrzeugführern vor, dass die Sicht nicht beeinträchtigt werden darf. Dazu zählt je nach Halteposition auch ein aufgespannter Regenschirm.

Bocholt-Mussum - Anhänger entwendet
Einen Kfz-Anhänger haben Diebe in der Nacht zum Mittwoch in Bocholt-Mussum gestohlen. Ihre Beute entwendeten die Täter von einem Firmengelände am Vennweg. Um darauf zu gelangen, hatten sie einen Zaun beschädigt. Bei dem Anhänger mit BOR-Kennzeichen handelt es sich um ein einachsiges Modell vom Typ GL 75 des Herstellers Auwärter. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990.

Pedelec entwendet
Ein Elektrofahrrad haben Diebe am Montag in Bocholt entwendet. Das Pedelec vom Typ Gazelle Chamonix T10 im Wert von circa 2.600 Euro hatte verschlossen an einem Fahrradständer an der Osterstraße gestanden. Dort kam es zwischen 10.30 Uhr und 13.00 Uhr zu der Tat. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990.

Mit Kettentrick erfolgreich
Trickdieben zum Opfer gefallen ist am Montag eine 79-jährige Bocholterin. Die Frau war an ihrem Haus mit Gartenarbeiten beschäftigt, als plötzlich ein hell lackierter Kleinwagen mit DU-Kennzeichen für Duisburg anhielt. Eine Frau stieg aus und erkundigte sich nach dem Weg zum Krankenhaus. Die Bocholterin erklärte ihr den Weg. Daraufhin umarmte die Unbekannte die 79-Jährige, ging zum Wagen und holte eine Halskette, die sie der Bocholterin zum Dank umlegte, verbunden mit einer weiteren Umarmung. Doch was wie eine herzliche Geste aussehen sollte, stellte sich als taktisches Manöver einer Kriminellen heraus: Die Täterin nutzte die Chance, unbemerkt die Goldkette zu stehlen, die die Bocholterin trug. Was sie ihr dafür "schenkte", war minderwertiger Modeschmuck. Die Unbekannte stieg wieder in den Wagen ein, in dem noch zwei Männer saßen und der nun wegfuhr.

Die Polizei warnt ausdrücklich vor dieser Masche. Bundesweit versuchen Kriminelle, mit dem Kettentrick an Beute zu gelangen. Sie haben es oft auf ältere Menschen abgesehen, die selbst eine Kette sichtbar tragen. Bei ihrem Ablenkungsmanöver agieren sie so geschickt, dass den Opfern der Diebstahl meist erst im Nachhinein auffällt. Betroffene sollten Unbekannte stets auf Abstand halten - das gilt in Corona-Zeiten in ganz besonderer Weise! Lassen Sie sich nicht von wildfremden Menschen umarmen, sondern weisen Sie derartige Annäherungen von vornherein entschieden zurück.

Im konkreten Fall bittet die Polizei um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990.

Parkendes Auto beschädigt und geflüchtet
Böse Überraschung für eine Autofahrerin in Bocholt: Ein Unbekannter hat an ihrem Wagen einen Sachschaden von circa 1.000 Euro verursacht. Der grau lackierte Citroen hatte an der Schwanenstraße gestanden, wo es zwischen Montag, 20.00 Uhr, und Dienstag, 08.20 Uhr, zu dem Unfall kam. Der Verursacher entfernte sich, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein. Die Polizei bittet um Hinweise an das Verkehrskommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990.

Radfahrer beim Queren erfasst
Leichte Verletzungen hat ein Radfahrer am Montag bei einem Unfall in Bocholt erlitten. Der 65-Jährige befuhr gegen 11.45 Uhr den Radweg am Mühlenweg in Richtung Dingdener Straße. Nach ersten Erkenntnissen wollte der Bocholter nach links in die Schwertstraße einbiegen. Beim Queren des Mühlenwegs kam es zur Kollision mit dem Wagen eines 37-Jährigen aus Bocholt, der parallel zum Radfahrer unterwegs gewesen war. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.300 Euro.

Erster Radfahrer bremst, zweiter Radfahrer schwer verletzt
Ein Radfahrer hat sich am Montag in Bocholt bei einem Unfall schwer verletzt. Der 47-Jährige war gegen 18.00 Uhr auf der Salierstraße in Richtung Karolingerstraße unterwegs. Unvermittelt bremste vor ihm ein 48-jähriger Bocholter sein Fahrrad abrupt ab, weil er einen Bekannten gesehen hatte. Der Radler hinter ihm fuhr auf und stürzte; ein Rettungswagen brachte den Bocholter in ein Krankenhaus.




Infobox:

Diese Seite teilen:
Seite jetzt auf Facebook teilen Seite jetzt auf Google+ teilen Seite jetzt auf Skype teilen Seite jetzt auf Printerest teilen Seite jetzt auf Tumblr teilen Seite jetzt auf Twitter teilen

Aktuelle Linktipps:

KRISBA KauSnack

Gesunde Tiernahrung für Hunde und Katzen.

PaketShop Bocholt

Dieser PaketShop bleibt weiterhin während der Corona-Krise für Sie geöffnet.