Werbung:

- Echtzeit Polizeinews -


Auf dieser Seite erhalten Sie die neuesten Meldungen von Polizei und Feuerwehr in Echtzeit.


Presseportal
Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Telefon: 02861-9002222



Mit den Außenspiegeln kollidiert und geflüchtet

Im Begegnungsverkehr hat ein Unbekannter am Mittwoch in Bocholt ein entgegenkommendes Fahrzeug beschädigt. Ein 30-Jähriger war gegen 15.55 Uhr mit seinem Wagen auf der Sporker Ringstraße in Richtung Wollstegge unterwegs. Seinen Angaben zufolge kam ihm ein Lkw entgegen, der zu weit links gefahren sei. Die Fahrzeuge seien mit den Außenspiegeln gegeneinander gestoßen und der Lkw-Fahrer habe sich entfernt. Zurück blieb ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro. Bei dem beteiligten Fahrzeug habe es sich um eine Sattelzugmaschine mit Auflieger gehandelt. Die Polizei bittet um Hinweise an das Verkehrskommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990. class="contact-he

Drogen genommen und Lkw gefahren


Unter dem Einfluss von Drogen hat ein Kraftfahrer am Mittwoch in Bocholt einen Lkw gesteuert. Polizeibeamte hatten den 37-Jährigen am Abend kontrolliert, als er die Werther Straße befuhr. Zuvor waren Hinweise bei der Polizei eingegangen, dass der betreffende Lkw in unsicherer Weise auf der B473 unterwegs sei. Ein Drogentest schlug beim Fahrer positiv an auf Amphetamine. Eine Ärztin entnahm dem Mann in der Polizeiwache eine Blutprobe, um den Drogenkonsum exakt nachzuweisen. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt, leiteten ein Strafverfahren ein und fertigten einen Bericht an das Straßenverkehrsamt. class="contact-he

Bocholt-Mussum - Fahrradgarage aufgebrochen


Um an ihre Beute zu gelangen, haben Unbekannte eine Fahrradgarage in Bocholt-Mussum aufgebrochen. Aus dem Inneren entwendeten die Einbrecher vier Pedelecs der Marken Gazelle, Multicycle sowie Batavus. Zu dem Geschehen an der Straße Mosse kam es zwischen Dienstag, 20.00 Uhr, und Mittwoch, 06.55 Uhr. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo Bocholt: Tel. (02871) 2990. class="contact-he

Bocholt-Barlo - Sammelsurium von Drogen im Rucksack


Angeschlagen auf den Cannabiswirkstoff THC und Amphetamine ist ein Drogentest bei einem 31-Jährigen in Barlo am Dienstagabend. Polizeibeamte hatten den Mann auf der Winterswijker Straße angehalten. Er war mit einem Fahrrad mit Hilfsmotor unterwegs. Im Rucksack hatte er verschiedene Dosen und Tütchen mit geringen Mengen Betäubungsmittel dabei. Es folgte eine Blutentnahme durch einen Arzt, um den Missbrauch verbotener Substanzen exakt nachweisen zu können. Die Beamten stellten die Drogen sicher, untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. class="contact-he

Durch Sonne geblendet / Radfahrerin angefahren


Schwere Verletzungen hat sich eine 22 Jahre alte Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Montag zugezogen. Die Bocholterin war gegen 10.20 Uhr auf dem Radweg der Dinxperloer Straße aus Richtung Markgrafenstraße kommend in Richtung Westring unterwegs. Als sie gerade die Kreuzung Herzogstraße/Karlstraße passierte, kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Wagen eines 76-jährigen Bocholters. Der Autofahrer wollte von der Dinxperloer Straße nach links in die Herzogstraße einbiegen. Er sei von der tiefstehenden Sonne geblendet worden, gab der Abbiegende an. Die Ampel zeigte für beide Unfallbeteiligte grün. Die Schwerverletzte brachte der Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf insgesamt rund 2.700 Euro geschätzt. class="contact-he

Nach Unfall weggefahren


Einen Sachschaden in Höhe von circa 1.300 Euro hat ein Unbekannter am Sonntag in Bocholt nach einem Verkehrsunfall hinterlassen. Der beschädigte schwarz lackierte Seat hatte auf dem Parkplatz eines Wohnhauses an der Dinxperloer Straße gestanden. Die Unfallzeit liegt zwischen 09.30 Uhr und 13.50 Uhr. Der Verursacher entfernte sich, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein. Die Polizei bittet um Hinweise an das Verkehrskommissariat in Bocholt: Tel. (02871) 2990. class="contact-he

Nach Unfall geflüchtet


Einen Schaden von insgesamt circa 50.000 Euro hat ein Autofahrer am Samstag in Bocholt erzeugt. Der Mann hatte gegen 10.30 Uhr die Straße Eschhegge in Richtung Winterswijker Straße befahren. An der Einmündung zu dieser war er von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich anschließend vom Unfallort entfernt. Dabei hinterließ der Wagen eine circa sechs Kilometer Ölspur. Zeugenangaben zufolge habe der Fahrer zwischenzeitlich einige abgefallene Fahrzeugteile samt eines Kennzeichens in einem Busch abgelegt. Die Polizeibeamten folgten der Ölspur und stießen schließlich kurz hinter der Grenze auf den Unfallwagen. Hinzugerufene niederländische Polizeibeamte brachten den alkoholisierten 56-jährigen Fahrer zur Polizeiwache Achterhoek-Oost. Kräfte der Feuerwehr kamen zum Einsatz, um die Ölspur abzustreuen. class="contact-he

Alkoholisiert gegen Baum geprallt


Gegen einen Baum geprallt ist am Samstag ein Autofahrer in Bocholt. Der 39-Jährige hatte gegen 21.15 Uhr die Straße Degelingsesch in Fahrtrichtung Büngerner Straße befahren. Dort kam der Bocholter in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Im Zuge der Unfallaufnahme ergaben sich Anzeichen dafür, dass der Mann alkoholisiert am Steuer gesessen hatte. Ein Atemalkoholtest deutete auf einen Blutalkoholwert von circa 2,4 Promille hin. Ein Arzt entnahm dem Fahrer in der Polizeiwache eine Blutprobe, um den Grad der Alkolholisierung exakt nachzuweisen. Die Beamten stellten den Führerschein sicher und leiteten ein Strafverfahren ein. class="contact-he

Bocholt-Mussum - Motorradfahrer leicht verletzt


Leichte Verletzungen zugezogen hat sich am Freitag ein Motorradfahrer bei einem Unfall in Bocholt-Mussum. Eine 74-Jährige war gegen 14.45 Uhr mit ihrem Wagen aus Richtung Mussum kommend von der Alfred-Flender-Straße aus in den Kreisverkehr mit dem Loikumer Weg und der Schaffeldstraße eingefahren. Die Bocholterin stieß dabei gegen das Motorrad eines 49-Jährigen, der dadurch stürzte. Der Dorstener wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 6.000 Euro. class="contact-he

Diebstahl aus Testzentrum


Unbekannte sind in der Nacht zum Samstag ins Testzentrum am Krankenhaus in Bocholt eingedrungen. Die Täter verschafften sich auf unberkannte Weise Zugang zu dem Container auf dem Parkplatz am Barloer Weg. Sie erbeuteten ein Laptop, ein Mobiltelefon, Corona-Testkits und Bargeld. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt: Tel. (02871) 2990. class="contact-he




Infobox:

Diese Seite teilen:
Seite jetzt auf Facebook teilen Seite jetzt auf Google+ teilen Seite jetzt auf Skype teilen Seite jetzt auf Printerest teilen Seite jetzt auf Tumblr teilen Seite jetzt auf Twitter teilen

Aktuelle Linktipps:

KRISBA KauSnack

Gesunde Tiernahrung für Hunde und Katzen.

PaketShop Bocholt

Dieser PaketShop bleibt weiterhin während der Corona-Krise für Sie geöffnet.