Werbung:

- Echtzeit Polizeinews -


Auf dieser Seite erhalten Sie die neuesten Meldungen von Polizei und Feuerwehr in Echtzeit.


Presseportal
Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Telefon: 02861-9002222



Kind prallt gegen Auto / Leicht verletzt
Leichte Verletzungen hat ein 12-jähriger Radfahrer am Donnerstag in Bocholt bei einem Unfall erlitten. Ein 34-Jähriger war gegen 15.55 Uhr auf der Roonstraße in Richtung Münsterstraße unterwegs. Der Junge wollte dort mit seinem Rad die Straße überqueren und hatte dabei nicht auf den fließenden Verkehr geachtet. Das Kind prallte seitlich gegen das Auto des Bocholters. Ein Rettungswagen brachte das Kind zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 600 Euro. class="contact-he

Katalysator entwendet
Auf den Katalysator eines parkenden Wagens hatten es unbekannte Täter jetzt in Bocholt abgesehen. Sie montierten diesen von einem VW Golf ab, der auf einem Parkplatz am Holunderweg gestanden hatte. Dazu kam es zwischen Mittwoch, 14.30 Uhr, und Donnerstag, 04.55 Uhr. Wie berichtet, hat sich eine ähnlich gelagerte Tat in dieser Woche auch in Gronau abgespielt. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990. class="contact-he

Trampolin auf Schulhof zerstört
Unbekannte haben sich mutwillig am Bodentrampolin auf einem Schulhof in Bocholt-Mussum zu schaffen gemacht. Die Täter zerschnitten die Sprungoberfläche und machten das Spielgerät dadurch unbrauchbar. Abgespielt hat sich das Geschehen zwischen Mittwoch, 02.06., 16.00 Uhr, und Montag, 07.06., 07.00 Uhr, auf einem Schulgelände an der Straße Mussumer Esch. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990. class="contact-he

Fahrradfahrerin flüchtet nach Unfall
Am Mittwoch wartete eine noch unbekannte Fahrradfahrerin auf dem Gehweg vor der Fußgängerampel an der Einmündung Westend/Schwanenstraße. Nach Angaben eines Zeugen fuhr die Frau nach Umspringen der Ampel auf Grün an, um die Straße Westend in Richtung Schwanenstraße zu überqueren. Aus diesem Grund musste eine 74 Jahre alte Fahrradfahrerin aus Bocholt, die den Radweg der Straße Westend in Richtung Innenstadt befahren hatte, stark abbremsen und kam dabei zu Fall. Die 74-Jährige wurde dabei schwer verletzt und musste bereits operiert werden.

Die unbekannte Fahrradfahrerin setzte ihre Fahrt über die Schwanenstraße fort, ohne sich um den Unfall bzw. die Frau gekümmert zu haben.

Sie wird wie folgt beschrieben: ca. 170 cm groß, blonde schulterlange Haare, bekleidet mit einem T-Shirt. Sie fuhr ein Damenrad. Die Schätzungen zum Alter reichen von "ca. 30" bis "ca. 40 - 50 Jahre".

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871) 2990. class="contact-he

Wertvolle Trauerweide in Brand gesetzt
Am Mittwoch wurde die Polizei gegen 18.20 Uhr über den Brand einer Trauerweide am Radweg entlang der Aa (parallel zur Industriestraße) informiert. Als die Polizeibeamten eintrafen, war die Feuerwehr bereits vor Ort und löschte den Schwelbrand im Stamm der ca. 20 Meter hohen Trauerweide. Der entstandene Schaden war so groß, dass der Baum gefällt werden musste. Der Sachschaden wird mit ca. 30.000 Euro angegeben.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990. class="contact-he

Drogentest schlägt an
Positiv angeschlagen hat ein Drogentest am Dienstag bei einem Autofahrer in Bocholt. Ein Zeuge hatte die Polizei verständigt, weil ihm morgens auf der Dinxperloer Straße die Fahrweise des Mannes aufgefallen war. Dieser sei mit seinem Wagen in Schlangenlinien gefahren und habe andere Fahrzeuge riskant überholt. Die Beamten konnten den Fahrer ermitteln. Er bestritt, Drogen konsumiert zu haben. Die Polizisten fertigten eine Anzeige, stellten den Führerschein sicher und untersagten die Weiterfahrt. Eine Ärztin entnahm dem Fahrer eine Blutprobe, um einen möglichen Drogenkonsum exakt nachweisen zu können oder den 47-Jährigen zu entlasten. class="contact-he

Hoftor beschädigt / Weißer Kastenwagen gesucht
Am Montagmorgen beschädigte der noch unbekannte Fahrer eines weißen Kastenwagens beim Rangieren auf der Heinestraße gegen 07.30 Uhr ein Hoftor. Ein Zeuge hatte dies beobachtet. Trotz des verursachten Sachschadens hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871) 2990 zu wenden. class="contact-he

Dieb gibt sich als Mitarbeiter der Hausverwaltung aus
Mehrere Hundert Euro erbeutete am frühen Montagnachmittag ein dreister Dieb. Er erschien bei einer Bewohnerin der Seniorenresidenz an der Straße Schanze und gab sich als Mitarbeiter der Hausverwaltung aus. Er habe den Auftrag, die Wasserrohre zu kontrollieren, gab der Mann weiter an, woraufhin die Geschädigte ihm Einlass gewährte. Der Täter täuschte dann Arbeiten vor und verabschiedete sich nach ca. 3 bis 4 Minuten mit den Worten, dass alles in Ordnung sei. Die Geschädigte musste dann feststellen, dass es sich um einen Dieb handelte, der in einem unbeaufsichtigte Moment Behältnisse durchsuchte und das Bargeld entwendet hatte.

Auch bei einer weiteren Bewohnerin des Hauses hatte sich der Täter mit dem Trick Zutritt zu einer Wohnung verschafft. Hier erbeutete er nach dem bisherigen Stand nichts.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 170 - 175 cm groß, hochdeutsche Sprache, westeuropäisches äußeres Erscheinungsbild.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871) 2990. class="contact-he

Kontrolle erfolgte "auf dem Fuße"
Ein Zeuge beobachtete am Montagabend gegen 20.45 Uhr den Fahrer eines silberfarbenen BMW, der auf einer Grünfläche am Aasee mehrere Kreise fuhr und dabei Flurschaden anrichtete. Der Zeuge informierte die Polizei. Ein Streifenwagen stand in der Nähe und als die Beamten vom Parkplatz an der Straße Im Königsesch über die Brücke fahren wollten, kam ihnen der BMW entgegen. Der 19-jährige Fahrer aus Südlohn räumte ein, über die Grünfläche gefahren zu sein und muss nun mit einem Strafverfahren rechnen. class="contact-he

Öffentlichkeitsfahndung nach Betrüger
Mit einer perfiden Masche hatte sich wie berichtet im Mai ein Betrüger die Bankdaten einer älteren Frau in Bocholt verschafft. Nach einem richterlichen Beschluss ist jetzt ein Bild des Tatverdächtigen im Fahndungsportal der Polizei veröffentlicht worden: https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/bocholt-trickbetrug Hinweise erbittet die zuständige Kriminalinspektion I in Borken: Tel. (02861) 9000. class="contact-he

In Sakristei eingebrochen
In die Sakristei der St.-Josef-Kirche in Bocholt sind Unbekannte in der Nacht zum Montag eingedrungen. Die Täter hatten eine Tür aufgehebelt, um ins Innere zu gelangen. Dort durchsuchten sie Schränke und Schubladen. Zudem versuchten die Einbrecher erfolglos, einen Tresor zu öffnen. Ohne Beute verließen sie den Tatort am Kirchplatz St. Josef wieder. Die Polizei bittet um Hinweise an die Kripo in Bocholt: Tel. (02871) 2990. class="contact-he




Infobox:

Diese Seite teilen:
Seite jetzt auf Facebook teilen Seite jetzt auf Google+ teilen Seite jetzt auf Skype teilen Seite jetzt auf Printerest teilen Seite jetzt auf Tumblr teilen Seite jetzt auf Twitter teilen

Aktuelle Linktipps:

KRISBA KauSnack

Gesunde Tiernahrung für Hunde und Katzen.

PaketShop Bocholt

Dieser PaketShop bleibt weiterhin während der Corona-Krise für Sie geöffnet.