Werbung:

- Echtzeit Polizeinews -


Auf dieser Seite erhalten Sie die neuesten Meldungen von Polizei und Feuerwehr in Echtzeit.


Presseportal
Kreispolizeibehörde Borken
Pressestelle
Telefon: 02861-9002222



Schultür hält stand
Gescheitert sind Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch in Bocholt: Die Täter hatten versucht, in eine Schule an der Stresemannstraße einzudringen. Gewaltsam wollten sie einen Seiteneingang aufhebeln. Die Tür hielt jedoch stand. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990.

Unfallflucht auf real-Parkplatz
Bereits am Samstag kam es auf dem real-Parkplatz an der Welfenstraße zu einer Verkehrsunfallflucht, die am Dienstagabend angezeigt wurde. Gegen 18 Uhr hatte die Geschädigte ihren Opel Astra abgestellt und war nach eigenen Angaben nur kurz einkaufen. Den Unfallschaden an der Fahrerseite ihres Pkws (ca. 3.500) Euro stellte sie erst später fest. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871) 2990.

Unfallflucht auf der Blumenstraße
In der Zeit von Sonntag, 20.00 Uhr, bis Montag, 06.00 Uhr, wurde auf der Blumenstraße ein blauer Pkw Seat Ibiza angefahren und an der Fahrerseite erheblich beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 4.500 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Bocholt (02871) 2990 zu wenden.

Motorrollerfahrer leicht verletzt
Am Dienstag kam es gegen 20.45 Uhr auf der Welfenstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 30 Jahre alter Motorrollerfahrer aus Bocholt leicht verletzt wurde. Ein 50-jähriger Autofahrer aus Bocholt wollte nach links auf den Parkplatz der Sparkasse abbiegen und übersah dabei nach eigenen Angaben den entgegenkommenden Motorrollerfahrer. Es kam zum Zusammenstoß.

Parkenden Wagen angefahren und geflüchtet
Böse Überraschung für eine Autofahrerin in Bocholt: Als sie am Montagmorgen zu ihrem Wagen kam, entdeckte sie daran mehrere Schäden. Der schwarz lackierte Audi hatte auf einem Parkstreifen an der Dinxperloer Straße gestanden - dort kam es zwischen Freitag, 19.00 Uhr, und Montag, 10.00 Uhr, zu dem Unfall. Der Verursacher muss demnach in Richtung Innenstadt unterwegs gewesen sein, als er mit seinem Fahrzeug gegen den geparkten Wagen stieß. Er entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachgekommen zu sein. Die Polizei bittet um Hinweise an das Verkehrskommissariat in Bocholt: Tel. (02871) 2990.

Touchierte Radfahrerin leicht verletzt
Beim Überholen hat ein unbekannter Autofahrer am Sonntag in Bocholt eine Radfahrerin touchiert. Dazu kam es gegen 11.05 Uhr auf der Eintrachtstraße. Nach Angaben der 18-Jährigen habe sich von hinten ein größerer grauer Pkw genähert und sei gegen ihr Hinterrad gestoßen. Daraufhin sei sie ins Schleudern geraten, gegen den Bordstein geprallt und gestürzt. Der beteiligte Autofahrer habe sich entfernt, ohne anzuhalten. Die Polizei bittet um Hinweise an das Verkehrskommissariat in Bocholt: Tel. (02871) 2990.

Mit Hund kollidiert und gestürzt
Eine Fahrradfahrerin ist am Samstag in Bocholt mit einem Hund zusammengestoßen. Dazu kam es gegen 08.15 Uhr auf der Straße Degelingsesch. Die 56-Jährige war mit ihrem Hund dort unterwegs und wollte eine 43-jährige Fußgängerin überholen - diese hatte ebenfalls einen Hund dabei. Die Geschädigte gibt an, dass das freilaufende Tier der Fußgängerin in dieser Situation gegen ihr Rad gelaufen sei. Daraufhin sei sie gestürzt. Die beiden Bocholterinnen tauschten ihre Daten aus. Im Nachhinein bemerkte die Radfahrerin, dass sie leichte Verletzungen davon getragen hatte. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter Tel. (02871) 2990 beim Verkehrskommissariat in Bocholt zu melden.

Auffahrunfall beim Abbiegen
Leichte Verletzungen haben eine 35-jährige Autofahrerin und ihr vierjähriges Kind am Sonntag in Bocholt erlitten. Die Marlerin hatte gegen 17.35 Uhr mit ihrem Wagen die Straße "In der Kickheide" befahren. Als sie bei Grünlicht der Ampel nach rechts in die Münsterstraße abbiegen wollte, bemerkte sie rechts von sich Radfahrer und bremste - die 35-Jährige war davon ausgegangen, dass die Radfahrer die Münsterstraße queren wollten. Mit diesem Bremsmanöver hatte ein hinter ihr fahrender 52-Jähriger nicht gerechnet, weil die Ampel für die Radfahrer Rotlicht zeigte. Der Hamminkelner prallte auf den vorausfahrenden Wagen auf. Ein Rettungswagen brachte die beiden Leichtverletzten in ein Krankenhaus. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 1.400 Euro.

Korrektur zu: "Jugendliche fallen auf"
Das Geschehen trug sich nicht wie irrtümlich beschrieben an der Raiffeisenstraße zu, sondern auf einem Tankstellengelände am Raiffeisenring.

Link zur Ursprungsmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/4819990

Jugendliche fallen auf
Seit mehreren Wochen sollen sich auf dem Gelände einer Tankstelle an der Raiffeisenstraße Jugendliche in den Abendstunden treffen, meldete eine Zeugin am Freitag. Sie würden mit ihren Fahrzeugen driften, laut Musik hören und in Gruppen zusammenstehen. Polizeibeamte trafen dort am Freitagabend junge Menschen an, die die Vorgaben der Corona-Schutzverordnung missachteten, keine Masken trugen und den Mindestabstand nicht einhielten. Ein Platzverweis wurde erteilt und Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Trickdiebstahl kommt nicht zustande
Ein glücklicher Zufall bewahrte eine Bankkundin am Donnerstag in Bocholt vor Ungemach: Zwei Unbekannte hatten sich der Frau in verdächtiger Weise genähert, als sie sich an einem Bankautomaten befand. Die Täter probierten es mit einer Masche, die der Polizei nicht unbekannt ist: Mit einer Zeitung in der Hand wollte einer der beiden die Frau ablenken. Solche Manöver sollen dem Komplizen die Möglichkeit eröffnen, unbemerkt an das Portemonnaie eines Opfers zu kommen. Doch dazu kam es glücklicherweise nicht: Als ein Mitarbeiter der Bank hinzukam, entfernten sich die Männer. Das Geschehen spielte sich gegen 11.30 Uhr in einer Bankfiliale an der Nordstraße ab. Von den mutmaßlichen Trickdieben liegt folgende Beschreibung vor: circa 20 bis 30 Jahre alt, bekleidet mit dunklen Jacken und dunklen Basecaps, Jeans, Sneaker und heller Gesichtsmaske. Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990.

Korrektur zu "Außenwand beschmiert"
In die genannte Meldung vom heutigen Tage hat sich leider ein Fehler eingeschlichen. Das Geschehen hat sich in Bocholt abgespielt und nicht, wie irrtümlich berichtet, in Borken. Link zur Originalmeldung:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/4818036

Außenwand beschmiert
Mit schwarzer Farbe haben Unbekannte die Fassade eines Firmengebäudes in Borken verunstaltet. Zu der Schmiererei auf der Außenwand kam es im Zeitraum zwischen Sonntag, 18.00 Uhr, und Montag, 19.00 Uhr, das betroffene Gebäude liegt an der Schaffeldstraße. Der Täter richtete einen Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro an. Die Polizei bittet um Hinweise an das Kriminalkommissariat in Bocholt unter Tel. (02871) 2990.




Infobox:

Diese Seite teilen:
Seite jetzt auf Facebook teilen Seite jetzt auf Google+ teilen Seite jetzt auf Skype teilen Seite jetzt auf Printerest teilen Seite jetzt auf Tumblr teilen Seite jetzt auf Twitter teilen

Aktuelle Linktipps:

KRISBA KauSnack

Gesunde Tiernahrung für Hunde und Katzen.

PaketShop Bocholt

Dieser PaketShop bleibt weiterhin während der Corona-Krise für Sie geöffnet.